Info für Kassenpatienten
Diplom-Psychologe Mediator Hans-Joachim Steiner Coach und Counsellor

HANS-JOACHIM 

Dipl.Psych. Mediator (univ) Private Coaching & Business Coaching

PSYCHOLOGISCHE PRIVATPRAXIS für MEDIATION & COACHING - PAAARTHERAPIE - EHEBERATUNG

STRESSTRAINING - BURN OUT - QUALITY LIFE BALANCE  - WORKSHOPS - ONLINE- & TELE-BERATUNG 


München - Erding - Freising - Landshut - Rosenheim - Ellmau - Kitzbühel - Toulouse - auch Hausbesuche!


Nur EINE Sitzung - und Sie wissen, wo´s langgeht...!!!

Information für Kassenpatienten 


Krankenkassen zahlen ausschließlich Behandlungen von Belastungen mit "Krankheitswert"

NICHT bezahlt werden:

  • Paarberatung und Ehetherapie
  • Coaching
  • Mediation
  • Lebenshilfe und Trainings

Dies sind Beratungsleistungen, die privat zu bezahlen sind.
Allerdings kann man diese meistens von der Steuer absetzen,


Sie suchen einen Therapieplatz für eine vom Hausarzt oder einer psychiatrischen Klinik verschriebene ambulante Therapie?


Wenn Sie einen Therapieplatz für eine Psychotherapie suchen, haben Sie sicher schon festgestellt, daß es extrem schwierig ist, einen solchen zu finden. Angesichts der extremen Überlastung kassenzugelassener Praxen für Psychotherapie kommen immer öfters sowohl Privatklienten und Privatpatienten als Selbstzahler zu mir bzw. es werden auch für meine Privatbehandlungen von Privatkassen, aber auch von gesetzlichen Krankenkassen immer öfters Therapiestunden ganz oder teilweise erstattet. 

Was Sie dazu wissen müssen und wie Sie vorgehen können, lesen Sie hier:

  

Wenn Sie eine Überweisung Ihres Hausarztes für eine Psychotherapie haben, so benötigen Sie für eine  EINZELTHERAPIE  einen Therapieplatz bei einem  approbierten, kassenzugelassenen "Psychologischen Psychotherapeuten".

Das sind  Psychologen, die sich nach dem Diplom der Psychologie (praktisch wie ein Facharzt) klinisch weiterbilden,  nochmals 3 Jahre Ausbildung in einer Psychiatrischen Klinik absolvieren und diese können sich dann zur Kassenzulassung approbieren lassen.   Diese behandeln dann tiefenpsychologisch, analytisch oder  mit Verhaltenstherapie.

Die von Ihrer Krankenkasse zugelassenen Psychotherapeuten erfahren Sie durch eine Anfrage dort.

Sie müssen dann die von Ihrer Kasse auf der Zulassungsliste  genannten Psychologischen Psychotherapeuten abtelefonieren.


Tip: schreiben Sie genau auf, wann (Datum, Uhrzeit) Sie wen (Name, Therapeut/in? Assistent/in?) angerufen haben und was das Telefonat gebracht hat.
Diese Liste von (normalerweise) 5 oder mehr Ablehnungen benötigen Sie als Nachweis für Ihre Krankenkasse, wenn Sie dort Ihren Anspruch auf eine Therapie durchsetzen wollen!


Leider sind kassenfinanzierte Therapieplätze völlig überlaufen, so dass Sie mit sehr langen Wartezeiten rechnen müssen. Sie haben zwar gesetzlichen  Anspruch auf einen Therapieplatz, jedoch sind 3 Monate Wartezeit rechtlich zulässig.  Immerhin  können Sie die Krankenkasse dringlich darauf hinweisen, dass nicht SIE sich einen Therapieplatz SUCHEN müssen, sondern die Kasse Ihnen einen nennen muss, und zwar einen verfügbaren, und nicht nur die Telefonnummer eines theoretisch in Frage kommenden Therapeuten (der dann keinen Termin hat)!  

"Nottherapien" bei den nur sehr dürftig ausgebildeten Heilpraktikern ("für Psychotherapie") wurden bereits vielfach in den Medien und Fach- wie Publikumspresse sehr kritisch kommentiert, und ich rate davon ausdrücklich ab!  Info zu den Berufsinhalten hier


Kostenerstattungsverfahren

Sie können bei Ihrer Krankenkasse die Kostenübernahme für 10 oder 20 "probatorische Sitzungen" bzw. eine "Kurzzeittherapie" beantragen! Darauf haben Sie Anspruch im "Kostenerstattungsverfahren", denn gemäß § 13 Absatz 3 SGB V sind gesetzliche Krankenkassen sind grundsätzlich verpflichtet, eine wohnortnahe Versorgung ihrer Versicherten flächendeckend zu gewährleisten. Das ist in vielen Fällen (meistens sogar) nicht der Fall. 


Sie müssen nachweisen:

  • daß Sie sich intensiv, aber vergeblich bemüht haben, einen Therapieplatz bei einem niedergelassenen Therapeuten zu finden (Nachweisliste)
  • daß auch keine (auch 5)  der "Termin-Servicestellen" einen zeitnahen Termin anbieten konnte
  • Dringlichkeit vom Hausarzt oder Facharzt für Psychiatrie testiert.  Empfohlen ist die Formulierung, dass eine Psychotherapie umgehend geboten sei, um eine Verschlechterung der Symptome zu verhindern.
  • falls möglich, besuchen Sie eine psychotherapeutischen Sprechstunde", in welcher ein Therapeut eine "Verdachtsdiagnose" und eine "vorläufige Befundbericht" nebst Behandlungsempfehlung erteilt. Auch hier ist Dringlichkeitsbetonung notwendig und zu begründen.
  • nochmalige schriftliche Aufforderung an die Krankenkasse, Ihnen zeitnah (binnen 1 Woche) einen Psychotherapeuten zu nennen, bei dem Sie auch zeitnah einen Termin erhalten!
  • danach suchen Sie sich selbst einen Therapeuten und beantragen Sie VOR Behandlungsbeginn bei der Krankenkasse die Erstattung der dafür anfallenden  Kosten nach § 13 Absatz 3 SGB V.
  • Kurzbericht des Therapeuten über das Erstgespräch und die Ersteinschätzung
  • wird dies abgelehnt, kann man als Versicherte Widerspruch einlegen.
  • der Antrag auf Kostenerstattung muss immer VOR Behandlungsbeginn erfolgen und von Ihnen selbst gestellt werden
     

Bei mir können Sie kurzfristig Ihre Sitzungen und Therapie bekommen.
Ich bin Diplom-Psychologe, jedoch nicht approbiert und habe keine Kassenzulassung. 
Dennoch können Sie bei dringlichen  Diagnosen (z.B. Burn Out) einen Kostenerstattungsantrag bei Ihrer Krankenkasse stellen, denn ich arbeite auf Grundlage der kognitiven Verhaltenstherapie. Gerade die kognitive Verhaltenstherapie bietet hervorragende Ergebnisse bei Kurzzeittherapien bis 20 Stunden. Oft helfen auch "probatorische" Sitzungen (meist 10 - 20 Std) über die akute Problematik und erleichtern die Wartezeit auf einen Therapieplatz bei einem kassenzugelassenen Therapeuten.

Sie  können (bei vielen Privatkassen möglich) möglicherweise auch einen Antrag auf eine (übergangsweise) Behandlung bei einem Heilpraktiker stellen - und dann bei mir Termine bekommen, denn als Diplom-Psychologe bin ich automatisch auch Heilpraktiker für Psychotherapie.


Um die Situation und Behandlungsmöglichkeit zu klären, kann ich Ihnen meist kurzfristig einen Termin anbieten. Dieser ist selbst privat zu bezahlen. 

Bitte beachten Sie: ich kann auch bei einer Kostendeckungszusage nicht mit der Kasse direkt abrechnen, sondern stelle Rechnung an Sie (die sofort fällig ist, unabhängig davon, ob oder was die Kasse erstattet) und Sie erhalten dann von der Krankenkasse den Betrag entsprechend Ihrer Versicherungsvertragsleistung erstattet. Es verbleibt dann häufig zwischen der Kostenerstattung und den tatsächlichen Kosten der Privatbehandlung eine Differenz (die Kassen  erstatten  Ihnen ca. 30-90%, je nach Tarif), die Sie aber meist steuerlich absetzen können.


Honorar: die meisten Therapiepraxen sind gezwungen, möglichst viele "Stunden" zu machen, um den nötigen Umsatz zu erzielen. Darunter leidet meiner Ansicht nach die Qualität der Beratung, die Aufmerksamkeit und Aufnahmefähigkeit zwangsläufig. Ich lehne für meine Klientinnen und Klienten und Patientinnen und Patienten solch einen Massenbetrieb und "Durchschleusen" von möglichst vielen Therapiebedürftigen im Stundentakt ab.

Bei mir bekommen Sie kurzfristig einen Erstberatungstermin und auch die Folgetermine richten sich nach den Behandlungsnotwendigkeiten und Ihrem Gesprächsbedarf. Meistens habe ich einen ausreichend langen Zeitpuffer, so daß Sie bei Bedarf auch ein gerade aktuelles Thema vertiefend besprechen können.


Um auf einen notwendigen Honorarumsatz zu kommen, muss also bei geringerer Stundenzahl, dafür qualitativ und inhaltlich mehr Aufmerksamkeit für Sie als Patienten/Klienten der Stundenhonorarsatz höher sein. Ich bitte um Verständnis - letztendlich geht es um Ihre Inhalte und Therapienotwendigkeiten.

Für Privatbehandlungen und Privatberatungen berechne ich für eine Beratungssitzung 270 €/45 Minuten. Bei mehreren Teilnehmer/innen teilt sich dieser Satz anteilig auf. 


Erstberatung und Bezahlung 

Das erste Beratungsgespräch  dauert  mindestens 45 Minuten, und wird  i.d.R. dann um einen Ihrerseits erwünschten Zeitraum verlängert, so dass Sie sich vertieft äußern können. Übliche Sitzungsdauer sind 2 Sitzungsstunden a 45 Min. 

    

 

Abendtermine und Wochenendtermine

Wenn Sie nicht innerhalb meiner Praxiszeiten (8-16 Uhr) kommen können, sind auch Abendtermine oder auch Wochenendtermine möglich.

Der Zuschlag für vom Klienten/Patienten gewünschte Termine außerhalb der Praxiszeiten Montag bis Freitag ab 16 Uhr beträgt 20%


Auswärtstermine/Hausbesuche sind  n.V. gegen Spesenerstattung (Anfahrtstrecke/Anfahrzeit ggfl. Übernachtungskosten möglich)


Heiltherapeutische Behandlung ist Mwst-frei


Tele-Konsultation

Auch Fern-Konsultation per Telefon, Skype, WhatsApp-Video oder auch Korrespondenz per email ist möglich und hat unzweifelhaft Vorteile! Bitte beachten Sie, daß auch Fernberatung und schriftliche Korrespondenz kostenpflichtig ist.

Informationen dazu finden Sie auf der Seite zur Tele-Beratung

In Eilfällen können Sie hierüber auch ein telefonisches Erstgespräch vereinbaren

 

Zur Anfrage für einen persönlichen Termin schicken Sie mir bitte eine email

PSYCHOLOGISCHE PRIVATPRAXIS DIPL.PSYCH. HANS-J.STEINER

Paarberatung Ehetherapie Konflikte lösen Mediation Personal & Business Coaching und Counselling

Stress-Management Burn Out Prophylaxe und posttherapeutisches begleitendes Coaching 


MEDIATION  COACH COUNSELLOR PAARCOACH EHEBERATUNG PAARBERATUNG ANTI-STRESS  KONFLIKTMANAGEMENT  QUALITY LIFE BALANCE  VERBESSERUNG DER LEBENSZUFRIEDENHEIT  GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG PSYCHISCHER BELASTUNGEN AM ARBEITSPLATZ  

Phone

Phone: +49 171 330 330 3

Mail

Diese Website und eingebundene Skripte (z.B. Youtube) verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu könne.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren